Rückenschmerzen lindern

Balance für Körper und Seele

 

 

 

Wenn Stress Potenzprobleme macht – Hilfe in praktischen Schritten

Wer kennt nicht das Gefühl der Lustlosigkeit, das sich ganz schnell einstellt, wenn zu viel Stress im Arbeitsalltag oder in der Partnerschaft den Energiepegel in den Keller gefahren hat. Dann sind Potenzprobleme oft Begleiterscheinungen, die das eigene Selbstwertgefühl stark beeinflussen.

Die Ursachen für den Stress zu erkennen ist schon ein guter Anfang, danach braucht es Ihr praktisches Tun.

Einige Anregungen zur Stressverminderung für Sie:

  • Reduzieren Sie Ihr Arbeitspensum.

  • Delegieren Sie wenn möglich Aufgaben, die auch andere für Sie erledigen können.

  • Schaffen Sie für Ihre guten Gewohnheiten tägliche Rituale.

  • Ziehen Sie klare Grenzen. Lassen Sie sich nicht mehr alles gefallen.

  • Sagen Sie einfach Nein.

  • Aktualisieren Sie Ihr Adressbuch. Vergeuden Sie Ihre Zeit nicht mit Menschen, die Sie nicht respektieren.

  • Halten Sie Energieräuber fern. Erledigen Sie lästige Kleinigkeiten sofort.

  • Nehmen Sie sich Zeit, auch wenn Sie keine haben. Der Körper braucht Pausen.

  • Schenken Sie besonders den Menschen, die Sie lieben, Aufmerksamkeit.

  • Konzentrieren Sie sich auf die wirklich wichtigen Dinge.

  • Seien Sie gut zu sich selbst. Sie können anderen nur etwas geben, wenn Sie selbst zuerst für sich sorgen.

  • Machen Sie nicht die Umstände für Ihr Leben verantwortlich. Sie selbst sind der Regisseur Ihres Lebens.

  • Gönnen Sie auch Ihrem Handy oder Smartphone eine Pause!

Wer einen Konflikt in der Partnerschaft als mögliche Ursache für seine (Potenz-)Probleme erkannt hat, sich aber davor scheut, ihn auszutragen, wird seine Probleme kaum überwinden.

Der Turbo für die Verbesserung ihrer Situation ist Kommunikation: Sprechen Sie mit Ihrem Partner über Ihre Probleme und Wünsche – die wenigsten Menschen können Ihre Gedanken lesen.

Die vielleicht wichtigsten Schlüsselfragen in der Partnerschaft, welche die Qualität Ihrer Beziehung erheblich erhöhen, sind:

 1. Gibt es etwas, von dem du gerne hättest, dass ich es häufiger tun sollte?

 2. Gibt es etwas, von dem du gerne hättest, dass ich es seltener tun sollte?

 3. Gibt es etwas, von dem du gerne hättest, dass ich es neu zu tun beginnen sollte?

 4. Gibt es etwas, von dem du gerne hättest, dass ich es aufhören sollte zu tun?

Urlaub ist der beste Einstieg in ein neues (Liebes-) Leben. Stressbekämpfung startet man am besten abseits des normalen Alltags, aus diesem Grund ist ein Urlaub der ideale Einstieg zur Belebung des Liebeslebens. Viele Männer, bei denen Potenzprobleme auf übermäßigen Stress zurückzuführen sind, stellen fest, dass in relaxter Ferienstimmung alles wieder nach Wunsch läuft. Ganz „harte Burschen  haben aber schon völlig verlernt, was Entspannung bedeutet. Sie reisen mit ihren Problemen zusammen in den Urlaub und können auch unter südlicher Sonne nicht abschalten. Für diese Männer beginnt der Weg zurück zur Potenz bei einfachen Entspannungsübungen wie Yoga oder Meditation und das alles am besten unter Anleitung. Anhaltende Besserung gelingt, wenn man es schafft, zumindest etwas von der entspannten Urlaubsstimmung mit in den Alltag mitzunehmen.

Es ist Ihr Leben – machen Sie das Beste daraus!

Sie haben ein sehr individuelles Problem und wissen nicht, wie Sie es lösen können? Ich helfe Ihnen gern, die nötige Klarheit für die nächsten Schritte zu erreichen.


 

Motivation für den Tag

Menschsein ist Wachstum und Entwicklung - seid dankbar dafür.

 

 

 Versuche kosten Zeit. Tu es oder lass es! Versuchen gibt es nicht. Wenn wir etwas versuchen, führen wir es nicht aus. Versuche einmal den auf dem Tisch liegenden Stift aufzuheben. Entweder du hast ihn wenig später in der Hand - dann hast du ihn aufgehoben. Oder er liegt noch auf dem Tisch - dann liegt er halt noch da. Verzichte künftig auf Versuche - auf das innere NEIN. Ergreife die Initiative, denn es ist dein Leben, spannend, interessant, belebend - jedenfalls für mich. Und wie ist es bei dir?